Sitzung des Steuerkreises der Baunach-Allianz

22. November 2019 : Am 12.11.2019 fand im Untermerzbacher Rathaus die Sitzung des Steuerkreises der Baunach-Allianz statt. Hauptinhalt war die Umsetzung des Kernwegenetzes mit dem Planungsbüro Stubenrauch. Hier werden Gespräche in den einzelnen Gemeinden mit der Kommune und den Flurgenossenschaften folgen.

Die Landwirtschaft stellt in der Region der Baunach-Allianz noch immer einen wichtigen Wirtschaftssektor dar und prägt das Landschaftsbild in großen Teilen. Vor dem Hintergrund des Strukturwandels haben sich jedoch auch die Anforderungen der Landwirtschaft an die Wirtschaftswege verändert. Die größer und schwerer werdenden Bearbeitungs- und Erntemaschinen oder der Transport von Erntegut wie Zuckerrüben erfordern beispielsweise breitere Fahrbahnbreiten und höhere Tragschichten. Viele der existierenden landwirtschaftlichen Wege erfüllen diese Anforderungen nicht mehr oder sind bereits in die Jahre gekommen und daher von Grund auf erneuerungsbedürftig. An manchen Stellen fehlt es auch an gemarkungsübergreifenden Wegen, wobei Landwirte oftmals Flurstücke in benachbarten Kommunen bewirtschaften. An dieser Stelle wird auch die Relevanz der interkommunalen Zusammenarbeit deutlich.

Vor diesem Hintergrund haben die Allianzkommunen die Erstellung eines Ländlichen Kernwegenetzkonzeptes in Auftrag gegeben. Mit diesem soll untersucht werden, wie auch zukünftig ein leistungsfähiges und gemeindeübergreifendes Wegenetz für die Landwirtschaft und sichergestellt werden kann. Darüber hinaus ist ein modernes Wegenetz auch für Naherholung und Tourismus relevant. Beides soll durch das Konzept in Einklang gebracht werden.