Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Baunach  |  E-Mail: poststelle@vg-baunach.de  |  Online: http://www.vg-baunach.de

Parken in der Stadt Baunach

Da leider immer wieder falsches Parkverhalten in der Stadt Baunach festgestellt wird, ergeht folgender Hinweis, um dieses einzustellen. Wer sein Fahrzeug verlässt oder länger als drei Minuten hält, der parkt (§ 12 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung - StVO). Grundsätzlich gilt gemäß § 12 Abs. 3 und 3 a) StVO folgendes:

 

Das Parken ist unzulässig

1. vor und hinter Kreuzungen und Einmündungen bis zu je 5 m von den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten,

2. wenn es die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert,

3. vor Grundstückein- und -ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen auch ihnen gegenüber,

4. über Schachtdeckeln und anderen Verschlüssen, wo durch Zeichen 315 (Gehwegparken) oder eine Parkflächenmarkierung das Parken auf Gehwegen erlaubt ist,

5. vor Bordsteinabsenkungen.

 

Mit Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über 2 t zulässiger Gesamtmasse ist innerhalb geschlossener Ortschaften in reinen und allgemeinen Wohngebieten, in Sondergebieten, die der Erholung dienen, in Kurgebieten und in Klinikgebieten das regelmäßige Parken in der Zeit von 22:00 bis 6:00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig. Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen sowie für das Parken von Linienomnibussen an Endhaltestellen.

 

In der Stadt Baunach gibt es extra ausgewiesene Parkbuchten und -flächen, welche vorrangig genutzt werden sollten.

 

Falsches Parkverhalten melden Sie bitte der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 als zuständige Behörde.

drucken nach oben